Radreisen mit Gepäcktransport

Sie machen gerne längere Radtouren, haben aber keine Lust auf vollgepackte Gepäckträgertaschen oder einen schweren Backpack? Sie brauchen – zum Beispiel bei Radreisen mit Kindern – mehr Gepäckstücke, als Sie auf dem Rad transportieren können, oder planen eine Rennradreise mit einem Minimum an Tagesgepäck? Dann sollten Sie sich für eine Radreise mit Gepäcktransport entscheiden. Sie können morgens „unbeschwert“ mit leichtem Tagesgepäck vom komfortablen Hotel aus zur nächsten Etappe aufbrechen und abends wartet Ihr Gepäck bereits in Ihrer neuen Unterkunft auf Sie. Einfach Koffer morgens an der Rezeption abgeben – der Reiseveranstalter kümmert sich um den Gepäcktransfer. Ob Radrundreise oder Rennradreise, Franken oder Ostsee, Reisen mit dem Rad wird dadurch bedeutend einfacher, denn auf dem Radweg können Sie sich auf jeder Etappe ganz den Schönheiten der Strecke und unbeschwerten neuen Eindrücken widmen, ohne in Ihrem Fahrradurlaub auf liebgewonnene Dinge zu verzichten.

 

Dieser Gepäckservice wird je nach Radreiseveranstalter sowohl für geführte Gruppenreisen als auch für individuelle Radtouren angeboten. Die Ausnahme sind Sternradreisen: Im Gegensatz zu Radrundreisen oder Streckenreisen, ist bei Sternradreisen kein Gepäcktransfer nötig, denn in diesem Fall nächtigen Sie die ganze Radreise über im selben Hotel und nehmen jeden Tag nur das nötige Tagesgepäck mit aufs Fahrrad.
 
Eine beliebte Region für Radrundreisen und Sternradreisen ist zum Beispiel der Bodensee: Einzelne Tagestouren oder eine Rundtour um den wunderschönen See herum – der Bodensee hat einiges zu bieten.

 

Ob eine herausfordernde Rennradreise oder eine entspannte Radrundreise – buchen Sie jetzt Ihre Radtour mit Gepäckservice und genießen Sie den Urlaub, ganz ohne Kofferschleppen!