Schwierigkeitsgrad
Reiseart
Radausstattung
Reisekategorie

Radtouren Lüneburger Heide

Charmante Orte mit malerischen Fachwerkhäusern, gemütliche Innenstädte, grasende Heidschnucken auf duftenden Blumenwiesen, Freizeitparks und Kunst: Radreisen Lüneburger Heide bieten spannende Abwechslung in entspannender Natur. Der Wilseder Hügel mit 169 Metern Höhe ist die höchste Erhebung.  Ansonsten gibt es soweit das Auge blicken kann Heide, Wälder und gute Radwege. Wenn die Heide blüht, ist alles in faszinierendes Lila getaucht. Diese Schönheit der Region mit ihren freundlichen Menschen und der beruhigenden Landschaft lässt sich jederzeit am besten per Rad erkunden.

Durch die Lüneburger Heide

Radtour durch die wunderschöne Heide - 8 Tage

Schwierigkeit:  

Rundtour

Individual

aktiv

Inklusive:

Rundtour

Individual

aktiv

Hotel

Frühstück

Gepäcktransp.

Karte

GPS Daten

Serv. Hotline

Heide ist nicht gleich Heide! In der Lüneburger Heide werden Sie die begeisternde Vielfalt mit ihrem ganz besonderen Charme erleben. Schneverdingen ist mit seiner Heide, Mooren und Wäldern einer der beliebtesten Ferienorte in der Lüneburger Heide. Direkt vor den Toren der Heideblütenstadt sind im Heidegarten des Landschaftsschutzgebietes Höpen mehr als 200 verschiedene Heidesorten zu erleben. Einige von ihnen blühen garantiert bei Ihrem Besuch. Ebenso erlebbar ist hier das, was die Lüneburger Heide neben den idyllischen Häusern, Flüssen und weiten Heiden ausmacht: Wacholder, Birken, Bienenkörbe.

 

Unterwegs nach Soltau kommen Sie bei Ihrem Radurlaub am Ort der letzten Ritterschlacht vorbei, passieren Bauernhöfe und in Wolterdingen eine typisch gotische Heidekirche.  In Soltau bieten der bekannte Heidepark, das norddeutsche Spielzeugmuseum, eine weitflächige Therme oder das zum Shopping einladende Designer-Outlet vor den Toren der Stadt Spaß für Groß und Klein.

Weiter unterwegs auf Ihrer Entdecker-Radtour in Richtung Celle laden am Fluss Örtze kleine Holzbrücken zu einer Pause und zum Genießen des idyllischen Ausblicks in das Örtzetal ein. In Celle sollten Sie das Schloss im Weser-Renaissance-Stil sowie einen Bummel durch die malerische Innenstadt mit 480 restaurierten Fachwerkhäusern nicht verpassen.


Bei Radreisen durch die Lüneburger Heide wartet am Bahnhof Uelzen eine besondere Überraschung. Im Zuge der Expo 2000 wurde das Empfangsgebäude nach Ideen und Konzept von Friedensreich Hundertwasser gestaltet. Begrünte Dächer mit Photovoltaikanlagen, verglaste Kuppeln, schillernde Farben in bunten Mosaiken und goldene Kugeln zieren die Fassade, bei der alle Ecken gerundet wurden. Regelmäßig finden Führungen durch den Bahnhof statt. Die Stadt Uelzen ist darüber hinaus für eine der ältesten und größten Zuckerfabriken Europas berühmt. 

Lüneburg mit einer beschaulichen Altstadt, norddeutscher Backsteingotik, charmanten Patrizierhäusern und über 1000jähriger Geschichte ist Hansestadt. Durch Salz und den Handel damit gelangte Lüneburg zu Wohlstand. Heute noch tritt das Salz in Form von 36prozentiger Sole aus der Erde. Ein Salzmuseum berichtet von der Geschichte und verschiedenen Nutzungen.

Radreisen in der Lüneburger Heide sind Reisen, die bei bezaubernden Landschaften auf ebenen Wegen jede Menge Entdeckungen verbirgt. Die regionale Küche ist ebenso einladend wie die gastfreundlichen Menschen hier.